Tunnel

Die Bildergalerien sind chronologisch aufgebaut, d.h. die aktuellsten Bilder befinden sich jeweils am Schluss!

Scheiteltunnel

Der Scheiteltunnel entstand 2006 aus einem Schotterfundament, auf welches Beton-Rasenkantensteine gesetzt wurde. Darauf wiederum wurden Beton-U-Steine gesetzt, wie sie zur Entwässerung von Parkplätzen u.Ä. eingesetzt werden.

Darüber kam eine Schicht Teichfolie, damit kein Schmutzwasser eindringen kann. Auf die Folie kam Schotter oder Humus, der bepflanzt wurde.

Der Scheiteltunnel ist 120 cm lang.

 

Als Besonderheit erhielt der Scheiteltunnel ein selbstgebautes Tunnelportal nach Furka-Vorbild. Es besteht aus einem Styrodurkern, das mit Feinputz überzogen wurde. In den noch feuchten Putz wurde mit einem alten Schraubenzieher die Mauerstruktur eingeritzt. Mit Fassadenschutz überzogen trotzt es Wind und Wetter.

Basistunnel

Der Basistunnel entstand 2007 analog zum Scheiteltunnel.

 

Leider hat sich im Lauf der Jahre der Tunnel einseitig gesetzt, wodurch er nicht nur in Schieflage geriet, sondern auch nicht mehr das nötige Lichtraumprofil aufwies. Deshalb sahen wir uns im April 2012 gezwungen, ihn zu renovieren. Die Südseite wurde zu diesem Zweck abgebaut und komplett neu wieder aufgerichtet. Die Nordseite war so in die Landschaft eingebaut, dass ein Neubau leider nicht infrage kam. Deshalb wurde der komplette Nordteil mithilfe von zwei Wagenhebern und einem stabilen Eisenprofil angehoben und mit einem weiteren Eisenprofil soweit unterbaut, dass er wieder in seiner ursprünglichen Lage steht.

Die anschließende Galerie wird demnächst erneuert.

Der Basistunnel hat eine Gesamtlänge von 335 cm.

Mitschentunnel

Der Mitschentunnel entstand 2011 analog zum Scheiteltunnel und stellt die Verbindung zwischen der Berg- und der Adhäsionsstrecke her.

Er ist 180 cm lang.

Weiter zu Drehscheiben
Weiter zu Drehscheiben

Aufgrund der DSGVO wurden einige Bereiche der Homepage vorerst stillgelegt. Vielen Dank für Ihr Verständnis!

AKTUELL

Bahn momentan außer Betrieb.

Demnächst geht es aber wieder weiter!

Aktuelle Bastelarbeiten:

Virtuelle Wanderung durch die GFB: